Alkoholeinfluss am Steuer: gefährliche Fehleinschätzungen der Verkehrsteilnehmer

Oft kommt es vor, dass Straßenverkehrsteilnehmer betrunken fahren. Die Gefahr dabei wird leider immer noch enorm unterschätzt. Viele sind der Meinung selbst einschätzen zu können, wie viel Alkohol sie vertragen und in wie weit sie dieser beim Fahren beeinträchtigt. Aber genau diese fatalen Fehleinschätzungen führen häufig zu schweren Unfällen.

Hinzu kommt noch, dass in den Medien schon diverse Berichte aufgetaucht sind, die beschreiben welche Menge von diversen alkoholischen Getränken von Straßenverkehrsteilnehmern unbedenklich getrunken werden können. Doch die Wirkung von Alkohol hängt von mehreren Faktoren ab. Die Körpergröße spielt eine ebenso große Rolle, wie das Körpergewicht, der Gesundheitszustand, die vorherige Nahrungsaufnahme oder das Geschlecht.

 

lesen Sie hier weiter ...

21.2.13 22:44, kommentieren

Probezeit für Fahranfänger: Fakten und Folgen bei Verstößen

Die Führerscheinprüfung wurde erfolgreich beendet und das erste eigene Auto steht schon bereit. Für Fahranfänger ist das eine ganz besondere Zeit. Denn nun dürfen sie endlich mit ihrem eignen PKW am Straßenverkehr teilnehmen und sind nicht mehr auf Bus und Bahn angewiesen. Jedoch sind die ersten Jahre im Straßenverkehr auch nicht ungefährlich. Fahranfängern fehlt noch die praktische Erfahrung und da kommt es häufiger zu Unfällen. Aus diesem Grund wurde die zweijährige Probezeit in Deutschland eingeführt.

 

lesen Sie hier weiter ...

21.2.13 22:42, kommentieren

Drogen im Straßenverkehr und die verheerenden Folgen

Leider gibt es viele Verkehrsteilnehmer, die am Straßenverkehr teilnehmen obwohl sie unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stehen. Dieses Verhalten kann schlimme Folgen haben. Im schlimmsten Fall kommt es zum Unfall mit Verkehrstoten. Jährlich sterben in Deutschland zahlreiche Menschen an den Folgen von Unfällen verursacht durch Drogenkonsum.

Lesen Sie hier weiter ...

21.2.13 22:39, kommentieren

Neuerungen im Bereich des Verkehrsrechts

Vortrag ADAC Automobilclub Frankfurt a.M. – Höchst
von Frau Rechtsanwältin, ADAC-Syndikus-Anwältin und Fachanwältin für Verkehrsrecht Katja Eva Spies

lesen Sie hier weiter ...

21.2.13 22:38, kommentieren

Rede zur Einweihung der neugestalteten Rechtsanwaltskanzlei der Spies Rechtsanwälte

Liebe Gäste,

Ich freue mich sehr, dass Sie meiner Einladung gefolgt sind und heute mit mir auf die modernisierte Kanzleiräume anstoßen wollen.

Es ist jetzt ziemlich genau 1 Jahr her, als ich die Kanzlei von Herrn RA. Knipfer erworben habe. Damals stand ja zunächst einmal die Übernahme im Vordergrund, insbesondere auch die Ernennung zur ADAC-Syndicus-Vertragsanwältin, weniger die Gestaltung der einzelnen Räume.

lesen Sie hier weiter ...

21.2.13 22:13, kommentieren